Logo St. Wendel

Aussetzung der Entgeltordnung

Mit Beschluss vom 19.05.2020 hat der Stadtrat der Kreisstadt St. Wendel die Entgeltordnung für die Benutzung des Wendelinus – Hallenbades und des Freibades der Kreisstadt St. Wendel vom 28.05.2015 bis auf weiteres ausgesetzt.
Während des derzeit pandemiebedingt eingeschränkten Badebetriebes werden Eintrittskarten nur als Online-Ticket im Vorverkauf angeboten.
Hierbei gilt ein Einheits- Einzeltarif i.H. von 2,- € pro Person und Eintritt.
Jahres-, Saison-, Zehner-, Familien- und Wertkarten werden bis auf weiteres nicht angeboten.
Für Familien / Kinder unter 7 Jahre gilt folgendes:
Zahlen Familien für ihre Einzel- Online-Tagestickets insgesamt mehr als 8,- € so wird der überschießende Betrag bei Vorlage des/der Tickets am Badetag vor Ort bar erstattet.
Unabhängig hiervon werden Einzel- Online-Tagestickets die für Kinder unter 7 Jahren gelöst wurden bei Vorlage des Tickets am Badetag vor Ort erstattet.

Wichtige Informationen für Jahres-, Zehner- und Wertkarteninhaber

Jahreskarteninhaber

1. Inhaber gültiger (d.h. laut Datumsaufdruck nicht abgelaufener) Jahreskarten:

Da im derzeitigen Pandemiebetrieb die Besucheranzahl im Freibad begrenzt werden muss, wird nur eine zahlenmäßig limitierte Anzahl von Eintrittskarten (d.h. Eintrittsberechtigungen) je Badetag ausgestellt.
Daher müssen wir leider darauf bestehen, dass auch die Inhaber von gültigen (laut Datumsaufdruck nicht abgelaufenen) Jahreskarten, ein Online-Ticket erwerben müssen, um Zutrittsberechtigung ins Freibad zu erlangen.
Der hierfür entrichtete Betrag wird dem Inhaber bei Vorlage seines Online-Tickets und seiner Jahreskarte am Badetag vor Ort in bar erstattet.
Des Weiteren werden Jahreskarten die laut Datumsaufdruck nach dem Eröffnungstag ablaufen um 3 Monate, gerechnet ab dem Ablaufdatum, verlängert.

2. Inhaber von Jahreskarten, die laut Datumsaufdruck nach dem 14.03.2020 aber vor dem diesjährigen Eröffnungstag des Freibades abgelaufen sind:

Jahreskarten, die laut Datumsaufdruck nach dem 14.03.2020 aber vor dem diesjährigen Eröffnungstag des Freibades abgelaufen sind, werden um 3 Monate, gerechnet ab dem Eröffnungstag, verlängert. Bei Vorlage des Online-Tickets wird auch in diesen Fällen das Entgelt am Badetag vor Ort in bar erstattet.

Zehnerkarteninhaber

Da im derzeitigen Pandemiebetrieb die Besucheranzahl im Freibad begrenzt werden muss, wird nur eine zahlenmäßig limitierte Anzahl von Eintrittskarten (d.h. Eintrittsberechtigungen) je Badetag ausgestellt.
Daher müssen wir leider darauf bestehen, dass auch die Inhaber von Zehnerkarten, um Zutrittsberechtigung ins Freibad zu erlangen, ein Online-Ticket erwerben müssen.
Zehnerkarten können nach Ende des pandemiebedingt eingeschränkten Badebetriebes normal weiter verwendet werden. Nach dem 14.03.2020 abgelaufene Zehnerkarten werden bei Wiederaufnahme des uneingeschränkten Badebetriebes entsprechend verlängert.

Wertkarteninhaber

Da während des derzeitigen Pandemiebetriebes an der Tageskasse keine Eintrittskarten erworben werden können, ist die Nutzung des Bezahlmediums Wertkarte bis auf weiteres leider nicht möglich.